Leonhadifahrt am 27.10.2007

Die traditionelle Leonhardifahrt, mit ihren prächtigen Pferdegespannen, Fanfarenzügen und festlich geschmückten Wägen musste heuer leider bei trübem Herbstwetter stattfinden. Um 13.30 Uhr begann das Votivamt vor der Leonhardikirche.
Die Leonhardikirche wurde bereits 1440 eingeweiht. Schon Ende des 17. Jahrhunderts war die Verehrung des Hl. Leonhard stark bei den Bruckern verwurzelt. So wurde damals schon die Wallfahrt im zugehörigen Inchenhofen gefördert. Seit der Viehseuche von 1743 gelobte man ein Votivamt, das jährlich zum 6. November, dem Namenstag des Heiligen, zu Halten sei. Im Jahr 1921 ist die erste Leonhardifahrt in Bruck belegt.

Leonhardifahrt07_01

Leonhardifahrt07_02

Leonhardifahrt07_03

Leonhardifahrt07_04

Blick aus der Leonhardikirche auf den Vorplatz und die Gottesdienstbesucher.
Es folgen die Bilder des Zuges Richtung Marktplatz. Vorneweg die Geistlichkeit, dann der Fanfarenzug aus Gernlinden, einzelne Reiter und das Ochsengespann des Edigna Vereins, die Kutsche des vierten Königlich Bayerische Chevauleger Regiment “König” e.V. Nun der Fahnenwagen und der Leiterwagen mit den Schützen.

Leonhardifahrt07_05

Leonhardifahrt07_06

Leonhardifahrt07_07

Leonhardifahrt07_08

Leonhardifahrt07_09

Leonhardifahrt07_10

Leonhardifahrt07_11

Leonhardifahrt07_12

Unser Ringkönig Jürgen neben den anderen Vereinen.

Der Erntedankwagen der Gartler aus Bruck.

Leonhardifahrt07_13

Leonhardifahrt07_14

Leonhardifahrt07_15

Leonhardifahrt07_16

Nochmal Reiter und Fahnenwagen.

Und hier unsere jüngste Blattl-Königin Carolin.