Volksfesteinzug 2005

Am 24.6. begann heuer das Volksfest. Wieder traditionell durch den Einzug der Vereine und Musik und Behörden von der Kapuzienerstraße aus über die Hauptstraße zum Festplatz.

An diesem brütend heißen Tag bei 32 °C nahmen die Teilnehmer Aufstellung. Schwitzen mußten wir reichlich, aber wir sind ja froh, dass der Sommer doch noch den Weg zu uns gefunden hat - und später winkt ja die erlösende Erfrischung im Zelt.

Nun erst mal der Umzug.

Der Taferlbua ist stolz auf den Einsatz.

 

Unsere Kanone ist 10 mal dabei.

Wir warten in der Hitzn,

und schwitzn.

Männer- und Frauengruppe.

Heute ist ein bisserl Zeitverzug.

Aber gleich geht’s los.

In der Augsburger Straße.

Vor dem Gerblpark.

Heinz und seine Fahne.

Sepp schiebt geschwind alleine-

Jetzt sind wir in der Zielgeraden,

das Brauhaus zeigt schon mal,

was es nachher gibt.

Während das gemeine Fußvolk

schon im Zelt sitzt und ordert,

nehmen die Böllerschützen Stellung ein.

Von hinten nahen schöne Damen.

Und dreimal hat’s gekracht.

Wir haben schon eine Maß fertig.

Nun sind die Kanoniere zurück!

Hey - was guckst Du.

Da lacht der Franzi, wenn er satt ist.

Unser neuer Stadtkönig Jürgen

schwingt den Dirigentenstab

unterm Beifall der Freunde.

Bekannt und verwandt ist auch dabei.

Der Ausrichter der Meisterschaft

und alle anderen kommen zum

anstoßen und gratulieren

Mein Glückwunsch Herr König.

Die Krüge hoch! Ein Prosit!