Kirchweih- und Königsfeier 2004

Die Feier fand heuer am Freitag vor Kirchweih statt. Geschossen wurde am 5., 8. und 12. Oktober. Die teilnehmenden Schützen bemühten sich intensiv um gute Ergebnisse. Jeder Blatt’l Schütze hatte aber einen Kirchweihbraten sicher in der Tasche - und damit den Sonntag gerettet. Die Pokale mit Wappen und Aufschrift sind perfekt graviert und die Fleischpreise schön dekoriert. Nun konnte es losgehen mit der langen Siegerehrung.
Leider ist kein Platz für alle Bilder, da lassen wir die mit ungünstigen “Mimiken” einfach weg. Vielleicht gibts noch eine Ergänzung, wenn ich Helga’s Bilder bekomme!

Auch das Auge ißt mit.

Pokale für Jahresmeister und

die Kirchweih-Könige.

Für die Jugend Gutscheine.

Sieger der Schülerklasse ist Nina.

Die Maxi in der Jugendklasse.

Tobi wurde zweiter bei der Jugend.

Siegerin der Damenaltersklasse Hilde

und bei der Damenklasse Heike.

Sieger der Schützenklasse ist Jürgen

und bei der Luftpistole Sepp.

Zweite bei den Junioren ist Dani.

Pokal für das beste Jahresblatt’l 1,4 Teiler.

Weiter mit der Kirchweihscheibe: 7. Heike(37,8T)

und 11. Heinz (77,5T)

Nochmal ein Heinz 13.ter mit 91,7.

14. ist Lucie mit 92,2 Teiler.

18. Sepp mit  119,8 Teiler

Auch dem Bertl wird gratuliert.

1. Jugendkirchweihscheibe Eva 33,2T

und Fünfte die Maxi mit 75,1 T.

6. Nicole mit 112,3 Teiler

Mein Braten gehört mir!

Die alten Könige von 2003.

Die frisch gebackenen Könige .

Ein Blick in die Runde.

Nicht geschossen aber auch dabei.

Letzte Bekanntmachungen

Gruppenfoto der Sieger.

Die “Königsmutter”

Und so sah es in der anderen Ecke aus.

Fleischpflanzl mit Ramazotti - eine Delikatesse!

Je später der Abend. desto lustiger die Gäste.

Auch heuer wieder eine gelungene Feier. Man braucht immer etwas Geduld und Sitzfleisch bis alle Ehrungen ausgesprochen sind. Doch am Ende wird das Warten belohnt, die Könige spendieren nach althergebrachtem Brauche Sekt. Die eine oder andere Fischsemmel wird verdrückt und mancher bekommt zur Überraschung noch ein Fleischpflanzl. Doch um halb ein Uhr sind alle müde und gehen vergnügt nach Haus.
Ein Dankeschön an alle Organisatoren, fürs Schreiben und Auswerten, die Aufsichten und die Besorger der Preise und Pokale. Bis auf ein neues “Schützen Heil”.

Die Ergebnisse findet ihr über den Link im Hauptmenü , einfach dem Button Ergebnisse folgen! Oder direkt hier drauf klicken!.