Zimmerstutzenschießen

Am 20.11.2002 fand das alljährliche Zimmerstutzenschießen statt. Einmal im Jahr wird der alte Stutzen, Vorläufer der heutigen Luftgewehre, aktiv genutzt. Die Rundkugel wird von der Kraft einer kleinen Zündkapsel mühelos auf die Luftgewehr Zielscheibe abgefeuert. Der kleine Knall und der Tiroler Schaft sind für Luftgewehrschützen allemal ein Erlebnis. Und die Auswertung erfolgte mit einem alten mechanischen Gerät mit “Teileruhr”.
 Geschossen wurde natürlich in traditioneller Tracht.
Um den Anreiz für die Schützen zu erhöhen gab es natürlich wieder Preise für die besten Schützen.

Die fleißige Aushilfs-Kassiererin!

Die “Ergebnissbesprechung”.

Mia san so guat!

Aber g’wonnen ham mia!

Die Preise.

Das alte Auswertegerät.