Die 80’er Jahre: Historische Bilder

Quelle: Zeitungsartikel und Ergebnislisten der Fam. Rotter vom 1980 bis 1989

1980  neue Schützenkönige im Oktober.

 

198010_Schützenkönig

1981

 

Beim Osterschiessen belegte Thomas Zeitler bei der Jugend mit einem 51,9 Teiler den ersten Platz und bei den Schützen Erich Füger mit einem 9,8 Teiler.

Die Schützen nahmen am 18. Juni an der Fronleichnamsprozession teil. In Tracht oder Schützenanzug.

Am 26. Juni trat die Sparkasse zum Vergleichsschiessen gegen die Feuerschützen an. Von den 20 Schützen der Sparkasse wurde Karl Altmann mit einem 50,4 Teiler Sieger und damit Sparkassenschützenkönig.
Bei den Feuerschützen ereichte Franz Weigl jun. mit einem 51,6 Teiler den ersten Platz.

Am 12. Juli 1981 feierte Puch sein ?? jähriges Bestehen. Ab 8.30 Uhr wurden die Vereine empfangen, um 14 Uhr begann der Festumzug, bei dem auch die Feuerschützen mit starker Besetzung beteiligt waren.

Am 11. Oktober wurde in Mittelstetten an der Feier und dem Festzug des Vereins Glonnquell teilgenommen.

Beim Weihnachtsschiessen wurde am 18.12. Brigitte Eser mit einem 23,9 Teiler Sieger auf der Adlerscheibe, bei der Jugend Franz Kiser mit 101.5 Teiler. Und Thomas Kufer war erster bei der Treuprämie mit einem 5,5 Teiler.

1982

 

Am 8. Juni des Jahres trat die Sparkasse wieder zum Vergleichsschiessen gegen die Feuerschützen an. Von den 21 Schützen der Sparkasse wurde Erich Füger mit einem 50,0 Teiler Erster und damit der Sparkassenschützenkönig.
Bei den Feuerschützen errang Peter Rebs mit einem 12,0 Teiler den ersten Platz.

Es gab wieder ein Osterschiessen (1. Jugend: Franz Weigl 119,7 Teiler; 1. Blattlprämie: Brigitte Eser 126,9 Teiler) und beim Weihnachtsschiessen waren zahreiche Schützen aktiv (Treueprämie: 1. Bodo Olbrich 23,2 T ; Adlerscheibe: 1. Helenw Grill: 22,0 T., Jugendscheibe: 1. Brigitte Eser 86 Ringe):

198210_Feuerstutzen

198210_Könige

1983; Generalversammlung

Quelle: Foto-Album von Mugl; Zeitung Rotter

198302_Generalversammlung

Ostern 1983; Eierpexen und Osterschießen

 

198304_Ostern1

198304_Ostern2

Rudi Heinl, Bodo Olbrich, Norbert Breu,  Helene und Hans Grill, und Hedwig Zeller

Dieter Bucher, Norbert Breu?, Hans Grill, Hedwig Zeller, August Schwarz?

1984

 

Beim Osterschiessen belegte Lawrence Zapf mit 157,7 T (3 Blattl) den 1. Platz. und auf der Blattlscheibe mit einem 5,6 Teiler.

Am 19./20.6.1984 feierte der Schützenverein in Emmering sein 115 jähriges Bestehen. Schützenmeister war Hans Eble. Samstag Abend großer festabend mit Musik und Ansprachen, am Sonntag festgottesdienst und Festzug.

Beim Königs- und Kirchweihschiessen im Oktober wurde Dieter Bucher mit einem 30.9 Teiler Blattlkönig und Jürgen Rotter mit einem 268 Ringen Schwarzkönig. Preisverteilung durch 1. Schützenmeister Andreas Kniepändl. Listen vom Schriftführer Hans Klarner.

 

Ostern 1985:

 

19850406_Osterschießen

Juni 1985, Feier 50 Jahre Stadt FFB

 

19850630_50_Jahre_Stadt_FFB

Oktober 1985: Königsfeier

Pfeil1 siehe auch unter Könige

198510_Königsschießen2

198510_Königsschießen3

Monika Breu mit Ehrenschützenmeister Grill

und Norbert Breu.

November 1985: Gauschützenball

 

198511_Gauschützenball2

Verschiedene Vereinsmitglieder der Feuerschützen,

 

1986 Schützenkönige

Weihnachten 1986

188610_Könige

19861220_Weihnachten

1987 Hochzeit Rotter

 

1987_Hochzeit_Rotter

Beim Osterschiessen im Mai 1987 begrüßte Schützenmeister Hans Klarner die Teilnehmer. Sieger wurde Lawr4ence Zapf mit einem 25.6 Teiler. Zweiter Franz Weigl jun. mit einem 31,3, Teiler. Bei der Blattlprämie wurde Georg Dilger Erster mit 137,3 Teilker (3 Blattl). Er stiftete eine Geburtstagsscheibe anläßlich seines 60-ten Geburtstages, diese gewann Dieter Bucher.
Beim Eierbexen wurde Jürgen Rotter Sieger, der sein Osterei sofort verspeisen musste.

Anschließend wurde noch der im mai anstehende Ausflug nach Bamberg besprochen

 

Im Oktober 87 wurde auch wieder ein Feuerstutzen-Schiessen durchgeführt. Gewinner wurde Jürgen Rotter, der die Scheibe des Vorjahressiegers Sepp Zeller am Besten traf.

Dezember 1987 Stadtratsschießen:

 

19871214_StadtratsSchiessen1

19871214_StadtratsSchiessen

1988  Generalversammlung

Osterschiessen und 50. Geburtstag

198801_Generalversammlung

198803_Osterschießen

Rechts: Zum Volksfesteinzug in Juni trugen zwei Damen des Vereins beim Festzug die Königsscheibe.

 

Am 17.9.1988 fand das 8. Feuerstutzenschiessen statt. Die Einlage betrug damals 20 DM, und der Nachkauf 3 DM.
Die Scheibe wurde vom Vorjahressieger Jürgen Rotter gestiftet und der Gewinner war Thomas Kufer.

Im Oktober wurden beim Kirchweih- und Königsschiessen die neuen Schützenkönige ermittelt. Franz Weigl (Schwarzkönig) und Jürgen Rotter (Blattlkönig (29,8T))..

Im November 88 luden die beiden 50er Heinz Rotter und Rudi Heinl zum Geburtstagsschiesse ein. Jeder der beiden stiftete eine hemalte Scheibe.

198806_Volksfesteinzug

1989

Feuerstutzenschiessen im Juli

Das Osterschießen fand in Emmering statt, da die Neptunstuben umgebaut wurde. Die Feuerschützen kommen bei ihrem Patenverein unter. Sieger wurde Lauwrence Zapf mit einem 17,6 Teiler. Bei der Luftpistole gewann Willi Gutleber mit 190,9 Teiler.

 

In diesem Jahr wurden gleich zwei Feuerstutzenschiessen durchgeführt, im Juli und im September. Bei dem zweiten Schiessen waren der Emmeringer Verein geladen.

198907_Feuerstutzen

Beim Kirchweih- und Königsschiessen gingen Franz Weigl jun. und Jürgen Rotter als Sieger hervor,
Das Schießen fand ebenfalls wieder im Emmering statt, da die Neptunstuben immer noch im Umbau befindlich ist. Neu eingeführt wurde das “Jahresblattl” und den zugehörigen Wanderpokal., .

198910_Könige