Die Jahre 1910-1919 - Zeitungsberichte

1910

Aus dem Brucker Wochenblatt

 

Brucker Wochenblatt vom 13. April 1910

Kgl. Priv. Feuerschützen-Gesellschaft Mering.
Beim 25 jährigen Hochzeits-Jubiläumsschießen am 10. April 1910 haben sich Preise erworben:

   Glück:
3. Preis Steiner Sebastian, 5. Sighart Paul, 9. Schmid Moriz,

   Hochzeitsscheibe:
1. Preis Steiner Sebastian, 2. Schmid Moriz, 5. Sighart Paul,
 

 

Brucker Wochenblatt vom 14. Mai 1910

K. priv. Feuerschützengesellschaft Fürstenfeldbruck.
Am Sonntag hielt genannte Gesellschaft bei nicht günstiger Witterung ihr Anfangsschießen ab. Preise haben sich erworben die Herren:

Haupt:
1. Sighart Paul, 2. Steiner Sebastian jum., 3. Bachschneider August, 4. Trautner Fritz, Pasing, 5. Schmid Moriz.
Glück:
1. Dieter Franz, München,  2. Dorner Paul, 3. Haberland Josef, Pasing, 4. Mayr Karl, 5. Bauer Johann.
Ring:
1. Trautner Fritz, Pasing, 2. Sighart Paul, 3. Haberland Josef, Pasing, 4. Bachschneider August, 5. Bauer Johann. 6. Dieter Franz, München.
 

 

Brucker Wochenblatt vom 15. Juni 1910

* Feuerschützengesellschaft Fürstenfeldbruck.
Am 12 ds. fand bei prächtigem Wetter und guter Beteiligung ein Preisschießen statt, wobei sich nachstehende Herren Preise erwarben:
Ehrenscheibe:
1. Fuchs-München, 2. Schmid-Bruck, 3. Dorner-Bruck, 4. Sighart-Bruck.
Haupt:
1. Dieter-München, 2. Haberland-Pasing, 3. Fuchs-München, 4. Heiler-München, 5. Bachschneider-Bruck.
Glück:
1. Landauer-München,  2. Schmid-Bruck, 3. Steiner jun., Bruck, 4. Sighart-Bruck, 5. Trautner-Pasing.
Ring:
1. Bachschneider-Bruck, 2. Fuchs-München, 3. Sighart-Bruck, 4. Landauer-München, 5. Heiler-München. 7. Dorner-Bruck.
 

 

Brucker Wochenblatt vom 15. August 1910

Fürstenfeldbruck, 15 August.
Bei dem am Sonntag stattgefundenden Preisschießen der hiesigen Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft, dem ein etwas stärkerer Besuch zu gönnen gewesen wäre, erhielte folgende Herren Schützen Preise:

Fest:
1. Haberland-Pasing, 2. Dorner Paul, Bruck, 3. Steiner Seb., Bruck, 4. Schmid M., Bruck, 5. Dr. Aub, München.
Haupt:
1. Bachschneider, Bruck, 2. Sighart, Bruck, 3. Haberland, Pasing, 4. Bauer, Bruck, 5. Schmid, Bruck, 6. Mayr, Bruck.
Glück:
1. Dr. Aub, München, 2. Dorner, Bruck, 3. Steiner, Bruck, 4. Lechner Max, Mering, 5. Heiler, München, 6. Mayr Carl, Bruck.
Ring:
1. Bachschneider-Bruck, 2. Sighart-Bruck, 3. Haberland, Pasing, 4. Dorner-Bruck, 5. Schmid, Bruck, 6. Dr. Aub, München, 7. Heiler, München, 8. Bauer, Bruck, 9. Steiner, Bruck, 10. Pschorr, München.
 

 

Brucker Wochenblatt vom ca. 5. Oktober 1910

Jahrhundertfeier des Münchner Oktoberfestschießens 1910. Zimmerstutzenschießen.
Es beteiligten sich 1153 Schützen.
Preise:
Standfestscheibe Wittelsbach: 18. Simon Kronschnabel, Unterbachern.
Jubiläumsscheibe: 69. Kaspar Bichler, Türchenfeld, 74. Paul Sighart.
Freigück: 49. Sebastian Steiner.
Verbandsscheibe Prinz Alfons: 86. Sergent Jos. Geißler.
Feldglück: 27. Kaspar Bichler, Türchenfeld.
Feldmeisterscheibe: 29. Sebastian Steiner (35 Ringe), 38. Aug. Bachschneider (34 Ringe)

Beim Feuerschießen erhielt Herr Aumiller, Mühlpächter in Furtmühle dn 12. Preis auf „Kranz“.
 

 

Brucker Wochenblatt vom 20. Oktober 1910

* Das Endschießen der priv. Feuerschützengesellschaft Fürstenfeldbruck fand am Kirchweihdienstag statt. Fast vollzählig fanden sich die aktiven Mitglieder ein, so daß ein sehr lebhafter Wettstreit um die ersten Preise sich entwickelte und vorzuglicher Resultate erzielt wurden. Preise erhielten die Herren:

Ehrenscheibe:
1. Schmid Moriz, Bräumeister, 2. Aumüller, Furtmühle, 3. Stöger Max, Aubing, 4. Bachschneider August.
Haupt:
1. Schmid Moriz, 2. Pschorr Andr., München, 3. Sighart Paul, 4. Stöger Max, Aubing, 5. Aumüller Joh., Furtmühle, 6. Dorner Paul, Waffenmeister, 7. Krüger Richard, 8. Dieter Franz, München.
Glück:
1. Haberland Josef, Pasing, 2. Trautner Frítz, Pasing, 3. Schwojer Hans, München, 4. Dr. Aub, München, 5. Bachschneider Aug., 6. Steiner Seb., 7. Bauer Joh., 8. Mahr K., München.
Ring:
1. Sighart Paul, 2. Schützenmeister, 2. Aumüller Joh., 3. Schwojer Hans, 4. Trautner Frtz, 5. Schmid Moriz, 6. Bachschneider, 7. Dieter, 8. Dorner.
 

1915

Im  Brucker Wochenblatt ist von Januar bis August keine Eintragung der Schützen zu finden!

1916

Im  Brucker Wochenblatt ist von Juni bis Oktober keine Eintragung der Schützen zu finden!

 

Wahrscheinlich wurden das Schießen aufgrund des 1. Weltkrieges ausgesetzt. Die Berichterstattung im Lokalteil beginnt täglich mit:
Unsere Helden. (Gefallene Soldate)
Auszeichnung . (Eisernes Kreuz usw.)

Auf der Titelseite der Zeitung stehen immer Kriegsberichte: Westlicher Kriegsschauplatz.  Oestlicher Kriegsschauplatz.
Berichtet wird von 40000 Gefangenen, dem flüchtenden Feind, von der Einnahme von irgendwelchen Gebieten. der Niederlage der Russen in Westgalizien usw.