Feuerstutzenschießen 2004

Bei schönstem Sommerwetter trafen sich die Schützen der Königl. Priv. Feuerschützengesellschaft heuer zum 19.ten Mal zum jährlichen Stutzenschießen. Wie immer war alles von vielen Händen perfekt organisiert. Den meisten Aufwand trieben die Ausrichter dieses Schießens, daher vorweg schon ein herzliches Dankeschön an Familie Regner.

Hiermit ist das Schießen eröffnet.

Vor der Arbeit kommt der Hunger.

Bürscherl - wuist wos sogn? :-)

Die Schwarzpulverschützen.

Jetzt kann es losgehn, alles passt.

Gruß nach Österreich und Laim.

Zahlen bittschön hier.

So sieht es aus der Ferne aus.

Ablösung bei den Zielern.

Warten bis man dran ist, schwer!

Zweimal schoß er daneben, aber dann

Jessas, wo hat er hingeschossen!

Der Zieler mit der frohen Kunde.

Bei dem Schuß lachen wir!

Können wir ihn übertrumpfen?

Der Grillmeister Horst schuftet.

Da muss mal geschmiert werden.

Papa und Tochter lachen nett.

Zweitvertreib mit Karteln.

Tipps aus Österreich zum Wattn!

Mittag is ogsogt!

Wos schiaßan’s zam?

Wart’n wir’s ab.

Da Bertl und Gabi aus Weßling san aah do.

Jane und Hans, auch mit dabei.

Monika und Fritz gefällt es auch!

Bodo und Christian g’frein si recht.

Selma sitzt beim Rudi.

Isolde und Heinz wissn a was z’redn.

Monika und Heike ratsch’n tüchtig.

Moanst Carsten i hob was troff’n?

Mia san di nettern von allen!

Zum Abschluß scheppert’s no amoi.

Anita hat den Tisch gedeckt.

Schöne Dinge zum Gewinnen.

Auf der Emmeringer Flur...

Auch der Zieler hat wos droffn.

Erster Platz das ist doch was!

Schaut mal auf die Schuhe!

Ein Korb ist doch was Schönes.

Alle schauen recht gespannt.

Wer g’winnt no was?

Der Hard’l schließlich auch.

Der Küchendienst lebe hoch!

Die fünf Besten  treten zam.

 

 

 

Die vom Maler Krämer gefertigte Scheibe zeigt ein Motiv aus der Emmeringer Flur, nicht weit vom Dorfzentrum entfernt. In dem Heiligenschrein ist der heilige Isidor abgebildet. Gestiftet wurde der Schrein von einem Emmeringer Bürger anläßlich des Todes seiner Frau.
Gegeben hat die Scheibe der Erhard Regner, Gewinner des letzten Jahres, gewonnen wurde sie von Bodo Olbrich.

Die Ergebnisse findet ihr, von der Hauptseite ausgehend, unter dem Menüpunkt Ergebnisse.
Hier nur die ersten fünf Plätze: 1. Bodo Olbrich, 2. Helga Reule, 3. Jürgen Rotter, 4. Franz Erhardt, 5. Daniela Erhardt.
Bei der Jugend: 1. Eva Maria Schindler, 2. Nina Rotter, 3. Tobias Erhardt.

Nochmals ein Dankeschön an alle Helfer: Einkäufer, Aufbauer, Organisatoren, Griller, Aufsichten, usw. und auch die Spender für Schießen und Jugendkasse.